Drei Tage lang, vom 28.05.2018 bis zum 30.05.2018, präsentierte sich der Geriatrie Verbund Dortmund auf dem Deutschen Seniorentag als Teil des großen Netzwerkes der Stadt Dortmund. Als Partner des Standes der Stadt („Treffpunkt Dortmund“) wurden die Verbindungen zu den weiteren Standpartnern, insbesondere zu den Städtischen Seniorenheimen und der Forschungsgesellschaft für Gerontologie e.V./Institut für Gerontologie der TU Dortmund, deutlich.

An den drei Messetagen mit unterschiedlichen Schwerpunktthemen – Montag: Mobilität | Dienstag: Gesundheit | Mittwoch: Vorsorge – informierten die Gründungshäuser jeweils über das Angebot des Verbundes als auch über die spezifischen Häuser. Dies jeweils passend zum Motto des Tages. So zeigten am Montag Mitarbeiter des Klinikums Dortmund das Angebotsspektrum der Therapie in der Geriatrie auf, am Dienstag informierte eine Logopädin des Hüttenhospitals über das Krankheitsbild Dysphagie (Schluckstörungen) und Möglichkeiten der Behandlung. Ebenfalls waren Mitarbeiter des Elisabeth-Krankenhauses (Katholische St.-Johannes-Gesellschaft) vertreten und informierten über das Angebot der Geriatrie und hier speziell der Geriatrischen Tagesklinik. Am Mittwoch standen den Besuchern Mitarbeiterinnen des Hüttenhospitals zum Thema Vorsorge, speziell zum Angebot der Familialen Pflege, Rede und Antwort.

Insgesamt war die Teilnahme am Deutschen Seniorentag für den Geriatrie Verbund Dortmund ein voller Erfolg und konnte den Bekanntheitsgrad des Verbundes noch einmal deutlich steigern.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen